was successfully added to your cart.

Warenkorb

Offene Stadtmeisterschaften in Halle – Erfolge für den TSV Einheit Grimma –

By September 22, 2020Leichtathletik, NEWS

Kurz vor Weihnachten wurde es für die Grimmaer Leichtathleten nochmals spannend, sie fuhren am 21.12.2019 nach Halle zu den „Offenen Stadtmeisterschaften“.

5 Athletinnen und 1 Athlet des TSV Einheit Grimma haben sich in diesem Jahr durch ihr Können bewiesen und starteten in verschiedenen Disziplinen. Nach guter Vorbereitung und ehrgeizigem Training das ganze Jahr freuten sie sich sehr auf den letzten Wettkampf für 2019 in toller Atmosphäre und mit Unterstützung ihrer Trainer. Zu diesem Wettkampf traten über 300 Kinder aus verschiedenen Vereinen aus Sachsen und Sachsen Anhalt an.

Die doch schon sehr erfahrene Sportlerin, Jolina Lange, vom TSV Einheit Grimma startete in der Altersklasse W15. Jolina griff in ihrer Lieblingsdisziplin Kugelstoßen ihre Gegner an. Jolina überzeugte mit technischer Sauberkeit und stach mit einer Weite im Kugelstoßen um mehr als 1 m Vorsprung heraus und holte sich mit 12,17 m den Sieg und ließ ihre Konkurrenz damit gut staunen. Jolina ging noch im Weitsprung sowie im Sprint an den Start, wo sie persönlich gute Leistungen erreichte.

Hermine Wesiger startete mit ihrer Vereinskameradin auch in der W15. Hermine überzeugt immer alle mit einer sehr sauberen Hürdentechnik, jedoch reichte die Zeit nicht aus für eine Medaille. Hermine verfehlte nur knapp das Treppchen, sie erreichte einen guten 4. Platz im Hürdenlauf und kann damit sehr zufrieden sein. Für Hermine hieß es aber noch in ihrer Lieblingsdisziplin – dem Hochsprung – an den Start zu gehen. Mit viel Konzentration und Ehrgeiz überzeugte sie und sprang sich somit mit einer Höhe von 1,40 m auf den 2. Platz und strahlte über ihre Silbermedaille.

Die nächste Starterin für den Grimmaer Verein war Melina Hirth. Melina ging in der W14 in ihrer Paradedisziplin Hürdenlauf an den Start. Melina verfehlte nur knapp das Treppchen, konnte sich aber in 60m-Hürden über einen guten 4. Platz freuen mit einer Leistung von 10,38 s. Melina ging an diesem Tag noch im Weitsprung sowie im Sprint an den Start. Sie zeigte bei beiden Disziplinen ihre Fähigkeiten und erreichte im Sprint das Finale.

Als weitere Leichtathletin ging Lisa Zeidler in der W14 mit großer Vorfreude an den Start. Lisa ihre Leidenschaft in der Leichtathletik liegt beim Hochsprung. Für die sehr anspruchsvolle Disziplin konnte Lisa ihr Können unter Beweis stellen und holte sich dafür mit einer Höhe von 1,35 m die Silbermedaille. Lisa ist eine ausgeprägte Mehrkämpferin, daher hieß es für Lisa noch an diesem Tag bei Sprint, Hürdenlauf und Weitsprung dabei zu sein. Lisa erreichte mit Souveränität im Weitsprung eine Top-Ten-Platzierung.

Lilly Steingaß war noch eine weitere Sportlerin des TSV Einheit Grimma in der W14, welche in Halle mit an den Start ging. Bei Lilly sind die Läufe immer Herzenssache und wo bei anderen schon nach einer Runde die Zunge heraushängt läuft Lilly mit ihren langen Beinen zur Höchstform auf. Somit ging Lilly in ihrer Lieblingsdisziplin dem 800m-Lauf mit an den Start und wollte ihr Können beweisen. In einem sehr packenden Start, leider auch mit Stürzen, kam Lilly erst nach fast einer Runde aus dem Getümmel. Danach setzte sie sich aber in einem spannenden Duell mit an die Spitze und freute sich am Zieleinlauf mit einer Zeit von 2:37 min über die ersehnte Goldmedaille.

Auch als Läuferin überzeugt Lilly immer mit ihren Fähigkeiten im Wurfbereich, daher ging Lilly an diesem Tag auch im Kugelstoßen mit an den Start. Sie freute sich sehr über einen Platz auf dem Treppchen, mit einer Weite von 9,17 m holte sie sich die Bronzemedaille ab.

Der junge Sportler, Richard Heymann, fuhr vom TSV Einheit Grimma mit nach Halle. Auch als Mehrkämpfer zeigte Richard seine Talente in verschieden Disziplinen. Somit war Richard für Sprint und Kugelstoßen gemeldet. Im Sprint verpasste er leider ganz knapp das Finale. Mit großer Freude lief das Kugelstoßen für Richard gut und er überzeugte mit seiner erlernten Technik, erhielt dafür mit einer Weite von 7,92 m den 3. Platz.

Der TSV Einheit Grimma meldete seine jungen Athletinnen noch für eine 4 x 100 m- Staffel an. Dabei gingen Jolina Lange, Lisa Zeidler, Lilly Steingaß und Melina Hirth an den Start. Mit großer Aufregung konnten die Athletinnen kaum noch den Startpfiff erwarten. Jolina legte einen atemberaubenden Start hin und holte damit einen großen Vorsprung. Die Übergabe zu Lisa war hervorragend und Lisa sprintete sofort los, so ging es weiter, die jungen Sportlerrinnen waren nicht mehr zu bremsen. Mit großem Vorsprung und applaudierendem Publikum erliefen sie sich den Sieg. Nach Zieleinlauf lagen sich die Sportlerinnen in den Armen und waren noch völlig fassungslos. Die vier holten sich voller Euphorie ihre Goldmedaille ab. Dieser Wettkampf war eine gute Vorbereitung und somit starten die Vier im Januar mit dieser Besetzung zur Landesmeisterschaft.

 

Für alle Sportler und Trainer war das Jahr 2019 hart erarbeitet – die Erfolge belohnten sie aber sehr. Ein großer Dank geht an die Trainer des TSV Einheit Grimma (Susann Richter, Jürgen Franke sowie Kathleen und Steffen Steingaß), die dies ermöglichen.

Leave a Reply