was successfully added to your cart.

Warenkorb

Erfolg bei der Deutschen Cross-Meisterschaft

Zum Jahresabschluss konnte der Grimmaer Leichtathletikverein „TSV  Einheit Grimma“ gleich zwei Athletinnen zur Deutschen Coss-Meisterschaft nach Sonsbeck (Nordhein-Westfalen) schicken. Ein Crosslauf ist schon eine besondere Herausforderung an Ausdauer/Kondition und Koordination zugleich. Es war ein typischer Herbsttag in Grau, Nieselregen und die Kälte spürte jeder Teilnehmer und Trainer. Die Cross-Strecken werden mit verschiedenen Hindernissen z. B. Strohballen, tiefe Graben und Hügel für jeden einzelnen Läufer zur Herausforderung. Da es die Tage vorher immer wieder Regen in Sonsbeck gab, war die Strecke sehr schlammig und machte es noch interessanter.

 

Von der Einheit Grimma ging in der Altersklasse U18 die Läuferin Linda Grundmann über eine Strecke von 4,1 km an den Start. In dieser Altersklasse waren aus ganz Deutschland 75 Teilnehmerinnen am Start und alle kämpften um jede einzelne Platzierung.  Linda startete schon bei vielen Volksläufen und Wettkämpfen in Sachsen, jedoch war es ihre erste große Meisterschaft und für Linda somit voller Aufregung. Linda hatte einen sehr guten Lauf vollzogen und gab bis zum Ziel alles. Sie erreichte in einer Zeit von 17:24 min den 30. Platz. Sie ist mit dieser ersten Meisterschaft sehr zufrieden und ihre Trainer freuen sich schon auf die nächsten Wettkämpfe mit ihr.

 

Als zweite Starterin für Grimma ging Lilly Steingaß in der Altersklasse W15 an den Start. Lilly hatte in diesem Jahr schon eine große Meisterschaft mit gemacht. Bei der Deutschen Meisterschaft auf der Bahn in Hannover kam sie unter die Top10 mit einem 8. Platz. Für die erfolgreiche Bahnläuferin war diese Cross-Meisterschaft eine neue Herausforderung. Die junge Athletin liebt nasskaltes Wetter und somit waren die Voraussetzungen schon mal gut für sie. In ihrer Altersklasse hieß es nun eine anspruchsvolle Distanz von 2,1 km zu überwinden. Am Start waren Jungs und Mädchen gemeinsam und es ging es im vollen Tempo auf die ersten Hindernisse, wo Lilly mit mehreren Athleten leider zum Sturz kam. Lilly zog sich dabei eine große Risswunde an der Wade zu. Lilly stand sofort wieder auf und biss die Zähne zusammen, sie musste somit das Feld erneut von hinten aufholen. Lilly lief das beherzte Rennen bis zur Ziellinie durch und freute sich in einer Zeit von 08:01 über den 1. Platz. Leider verpasste Lilly ihre Siegerehrung, da es für die junge Athletin nach dem Sieg ins Krankenhaus ging, wo ihre Verletzung genäht werden musste.

 

Die Medaille und Urkunde wurde ihr aber im Anschluss der ärztlichen Versorgung von ihrem Stützpunkttrainer auf dem Crossplatz übergeben.

 

Wir sind nun gespannt wie die nächsten Wettkämpfe für Lilly, welche selbst sehr hohe Ziele an sich setzt, weiter gehen. Gleich im neuen Jahr heißt es erstmal für sie auf nach Portugal, wo sie an einem Trainingslager der Bundeskader vom Deutschen Leichtathletikverband teilnimmt und sich dort auf die nächste Saison vorbereitet.

 

Dies war zum Saisonabschluss für die TSV Einheit Grimma ein krönender Abschluss.

Vielen Dank an die Trainer in Grimma sowie dem Bundestützpunkt Lauf in Leipzig!

Leave a Reply